TAILIEUCHUNG - BIOS und Troubleshooting- P51

BIOS und Troubleshooting- P51: In einem PC stellt das Basic Input Output System – kurz das BIOS – die softwaretechnische Verbindung zwischen dem Betriebssystem und der jeweiligen PC-Hardware her, die maßgeblich vom verwendeten Chipset abhängig ist. Wie dieses Zusammenspiel funktioniert und welche Aufga- ben dabei dem BIOS zukommen, wird im ersten Teil dieses Buches behan- delt, wobei die grundlegenden BIOS-Setup-Einstellungen hier ebenfalls mit erläutert werden. | Kapitel 14 Das Grafiksystem gibt. Heutzutage steht die Angabe VGA gewissermaßen nur als Synonym für eine PC-kompatible Grafikkarte und lässt demnach keine Aussage bezüglich der maximalen Auflösung zu. Der in Tabelle dargestellte Zusammenhang zwischen der Größe der Bildröhre und der maximalen Auflösung resultiert nicht etwa allein aus ergonomischen Erwägungen sondern er lässt sich auch einfach ausrechnen wenn man den Punktabstand der Bildröhre dabei mit in Betracht zieht. Die im Monitor realisierte Lochmaske muss letztendlich so viele Löcher zur Verfügung stellen können wie es die gewünschte Auflösung erfordert. Wenn man von einer eher groben Lochmaske mit Löchern von 0 31 mm ausgeht ergibt sich die folgende Berechnung für eine gewünschte Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkten Bildbreite horizontale Auflösung x Punktabstand 1024 x 0 31 31 7 cm Der Monitor müsste demnach über eine Breite von ca. 32 cm verfügen was mit einem 17-Zoll-Monitor zu erreichen wäre. Eine Auflösung von 1600 x 1280 Bildpunkten und einer üblicheren Lochgröße von 25 mm führt hingegen zu einer Breite des Monitors von 40 cm was erst von 21-Zoll-Monitoren geboten werden kann. Zu beachten ist bei den Angaben zur Bildschirmgröße generell dass hiermit stets die Bildschirmdiagonale gemeint ist. Die Abbildungsfläche fällt dabei noch etwas kleiner aus weil es bei einem Röhrenmonitor konstruktionsbedingt stets einen nicht nutzbaren Rand gibt der von Hersteller zu Hersteller mehr oder weniger breit sein kann sodass sich selbst innerhalb einer Klasse . 17 Zoll die Darstellungsfläche verschiedener Monitore unterscheidet. Bildflackern Neben der Bildschirmgröße sind Bildwiederholfrequenz und Zeilenfrequenz weitere entscheidende Größen eines Monitors die auch seine mögliche Auflösung bestimmen. Die Bildwiederholfrequenz vertikale Frequenz gibt an wie oft das Bild pro Sekunde aufgebaut wird. Sie sollte mindestens 75 Hz betragen was üblicherweise nicht mehr als Bildflackern wahrgenommen wird. Es gibt