TAILIEUCHUNG - BIOS und Troubleshooting- P41

BIOS und Troubleshooting- P41:In einem PC stellt das Basic Input Output System – kurz das BIOS – die softwaretechnische Verbindung zwischen dem Betriebssystem und der jeweiligen PC-Hardware her, die maßgeblich vom verwendeten Chipset abhängig ist. Wie dieses Zusammenspiel funktioniert und welche Aufga- ben dabei dem BIOS zukommen, wird im ersten Teil dieses Buches behan- delt, wobei die grundlegenden BIOS-Setup-Einstellungen hier ebenfalls mit erläutert werden. | Kapitel 12 Power Management Advanced Power Management Mit Windows 98 ist die Energieverwaltung um die Möglichkeit der Festplattenabschaltung erweitert worden. Nunmehr wird auch das Advanced Power Management APM unterstützt. Da sich bei den Stromsparfunktionen die im BIOS-Setup zu konfigurieren sind lange Zeit kein allgemeiner Standard herauskristallisiert hat haben Intel und Microsoft das Advanced Power Management definiert welches die einzelnen Stromsparstufen Standby Suspend Off siehe Kapitel nun verbindlich definiert. Wenn sich im BIOS-Setup eine Bezeichnung wie PM Control by APM finden lässt kann man hier auf Yes schalten um APM zu aktivieren wodurch die Kontrolle des Power Managements dann Windows übertragen wird. Bild Das übliche Power Management kann abgeschaltet und stattdessen APM aktiviert werden. Für Windows hat die Aktivierung von APM zur Folge dass sich in der Systemsteuerung unter SYSTEMKOMPONENTEN der Eintrag UNTERSTÜTZUNG für Advanced Power Management finden lässt. Eine nachfolgende Abschaltung von APM im BIOS-Setup ändert dann nichts mehr denn einmal aktiviert behält Windows das APM und die entsprechenden Funktionen bei. Eine Deaktivierung ist dann nur noch unter Windows möglich. In der Praxis ist APM jedoch gegenüber den herstellerspezifischen Power-Management-Implementierungen in den BIOS-Setups kein echter Fortschritt denn in den meisten Fällen lässt sich diese Funktionalität auch dort konfigurieren. APM fasst nur die möglicherweise einzeln vorhandenen Optionen zusammen und stellt sie nunmehr als Standard für Windows zur Verfügung. 4lT Advanced Configuration and Power Management Interface magnum Bild Das Abschalten von APM kann durch die Deaktivierung im HardwareProfil erfolgen die BIOS-Einstellung hat keinen Einfluss mehr. Advanced Configuration and Power Management Interface Eine Weiterentwicklung von APM ist Advanced Configuration and Power Management Interface ACPI das ebenfalls eine Entwicklung von Microsoft Intel .